Do. Feb 27th, 2020

Italien

Es ist Winterreise- und Ferienzeit, besonders vom Süden Deutschlands aus ist man schnell genug in Italien, um auch wenige Urlaubstage voll genießen zu können – beim Skifahren in den Dolomiten, auf Städtereise oder etwa beim Karneval in Venedig. Diesen bewarb Italiens Tourismusagentur am Rosenmontag noch als eine der “besten Veranstaltungen” – dabei endete er in diesem Jahr schon am Sonntag, notgedrungen: Die Coronavirus-Fälle in Norditalien, vor allem in Venetien (Provinz Padua) und der Lombardei (Provinz Lodi südöstlich von Mailand), machen nicht nur Reisepläne zunichte.

Gemeinden stehen dort unter strenger Quarantäne, in den Regionen sind Schulen und Universitäten vorläufig geschlossen (inzwischen auch …

... Weiterlesen

Der Pornodreh eines Touristenpaares an einer berühmten heiligen Stätte in Bagan sorgt in Myanmar für große Empörung. In dem zwölfminütigen Film sind die 23-Jährigen in der historischen Königsstadt Bagan beim Geschlechtsverkehr zu sehen.

Die bei Touristen beliebte Weltkulturerbestätte ist für seine tausenden buddhistischen Pagoden bekannt. Online gestellt wurde das Video von einem Pärchen mit dem Namen “YeeesYeesYees”. Das nach eigenen Angaben aus Italien stammende Paar hatte das Video selbst auf einer Porno-Plattform veröffentlicht. Nun tauchte das Video in den sozialen Netzwerken des südostasiatischen Landes auf und wurde dort scharf kritisiert.

Religionsbeleidigung in Myanmar strafbar

“Ich bin nicht prüde”, schrieb ein Nutzer, “aber das …

... Weiterlesen

Eine dänische Regional-Airline soll einem Hund Entschädigung zahlen – wegen eines ausgefallenen Kurzstreckenflugs in Italien. “Das ist so verrückt, wie es sich anhört. Aber die Geschichte ist wahr”, sagte der Chef der Fluggesellschaft Danish Air Transport (DAT), Jesper Rungholm, der Deutschen Presse-Agentur.

Hintergrund des kuriosen Falls ist eine EU-Verordnung, in der Entschädigungszahlungen bei Flugausfällen geregelt sind – und die Rungholm für höchst umstritten hält. In der konkreten Sache geht es um einen Vierbeiner namens Jack und einen Morgenflug aus dem sizilianischen Palermo zur Insel Lampedusa, der am 14. Januar aus technischen Gründen ausfiel. Laut EU-Verordnung 261 haben Passagiere in solch einem …

... Weiterlesen

Rom greift durch: Rund um den berühmten Trevibrunnen im Zentrum der italienischen Hauptstadt sollen in Zukunft Zäune aufgestellt werden. Das hat der römische Stadtrat am vergangenen Freitag beschlossen, berichtet die Nachrichtenagentur ANSA.

Grund für die Maßnahme ist vor allem die Tatsache, dass viele Touristen am Trevibrunnen sich nicht benehmen können. Der Zugang zum Brunnen wird deshalb abgeriegelt – um zu “verhindern, dass sich Menschen auf die Brunnenmauern setzen”, wie es in einem entsprechenden Vorschlag heißt, den Stadtrat Andrea Coia vorgelegt hatte. Bürgermeisterin Virginia Raggi und die Stadtregierung müssen die Maßnahme noch absegnen.

Touristen kletterten auf dem Trevibrunnen herum

Schon jetzt ist das …

... Weiterlesen

Hartnäckig hält sich das Gerücht, Großstadtkinder dächten, Kühe seien lila. Dabei haben Soziologen dies schon vor 20 Jahren als urbanes Märchen entlarvt. Sie befragten Kinder, und die wussten sehr wohl, wie Rindviecher aussehen, wenn sie nicht gerade auf Schokoladenpapier abgebildet sind – allerdings hielten viele Nachwuchs-Zoologen Enten für gelb. So oder so kann es also nicht schaden, Kinder frühzeitig an die heimische Tierwelt heranzuführen, um weiteren Missverständnissen vorzubeugen: mit einem Urlaub auf dem Bauernhof.

Prinzipiell kann man sich überall in ländliche Ferienwohnungen einmieten, hinterm Deich wie an der Zugspitze, in Österreich, der Schweiz oder Frankreich. Besonders lohnend ist es in Südtirol. …

... Weiterlesen

Was haben vergorene Stutenmilch aus der Mongolei, das Spiel auf der irischen Harfe und der Alpinismus gemeinsam?

Sie sind nun offiziell immaterielles Kulturerbe der Unesco. Zusammen mit weiteren Traditionen wurden sie in dieser Woche in die repräsentative Liste aufgenommen (hier im Überblick). Da es sich bei den so Ausgezeichneten häufig um bedrohte und oft belächelte Bräuche oder seltene Musikformen handelt, verwundert es zunächst, dass eine so starke Praktik wie der Alpinismus von der Unesco herausgestellt wird. Hunderttausende Menschen steigen weltweit auf Berge, könnte man sagen – was nützt es ihnen, dass ihre Leidenschaft nun zum Kulturerbe erklärt wurde?

Eine Antwort …

... Weiterlesen

Unter den 20 italienischen Regionen ist Molise eine der kleinsten – und auch eine der unbekanntesten. “Molise gibt es nicht”, scherzt man in Italien manchmal über den rund 200 Kilometer südöstlich von Rom zwischen Adria und Apennin-Gebirge gelegenen Landstrich. Auf der fünffachen Fläche Berlins leben dort kaum mehr als 300.000 Menschen – und es werden immer weniger. Das muss aber nicht so bleiben, findet Regionalpräsident Donato Toma und will mit einem neuen Programm beweisen, dass Molise sehr wohl existiert.

Wer sich in Molise niederlässt, dem winkt bares Geld. “Wir zahlen 700 Euro pro Monat, und das drei Jahre lang”, sagt …

... Weiterlesen

Pleite-Projekt „Mose“: Der „italienische BER“ machte das Hochwasser von Venedig erst möglich

Rom macht jetzt Geld locker, doch viele Menschen in Venedig sind wütend über das Versagen der Politik. Schließlich wird seit Jahren über den Flutschutz diskutiert. Touristen sagen Reisen ab, Bewohner sind entsetzt über das Ausmaß der Hochwasserschäden.

Nach den verheerenden Überschwemmungen in Venedig hat die italienische Regierung am Donnerstag den Notstand für die Lagunenstadt beschlossen. Dies teilte der Ministerrat nach einer Sitzung am Donnerstag mit. Damit werden 20 Millionen Euro an Soforthilfen freigegeben. Ministerpräsident Giuseppe Conte sagte, dass Privatleute mit Soforthilfen von 5000 und Geschäftsleute von 20.000 Euro rechnen könnten. Conte hatte

…... Weiterlesen

Laut einem Bericht der Schweizer Zeitung “Blick” ist das Kind einer deutschen Familie an Bord eines Kreuzfahrtschiffes im Mittelmeer gestorben. Demnach war der 12-Jährige mit seinen Eltern und zwei Geschwistern an Bord der “MSC Divina” auf dem Weg von Sizilien nach Sardinien, als es ihm am Dienstagmorgen gegen 3 Uhr plötzlich schlecht ging. Seine Eltern sollen den Notdienst an Bord alarmiert haben. Die Ärzte des Medical Center kämpften laut der Zeitung um das Leben des Kindes, doch schließlich habe dessen Atmung ausgesetzt. Wiederbelebungsversuche seien erfolglos geblieben, der Junge sei an Herzversagen gestorben.

Allure of the Seas: Touristin bekommt für Selfie-Aktion lebenslanges Kreuzfahrt-VerbotAllure of the Seas: Touristin bekommt für Selfie-Aktion lebenslanges Kreuzfahrt-Verbot

Weil es ihm schon auf der ersten Etappe der Kreuzfahrt …

... Weiterlesen

Herzlichen Glückwunsch, wenn Sie sich endlich entschieden haben, Italien zu besuchen! Dieses Land, das für seine einzigartige Stiefelform und die reiche Kultur und Geschichte bekannt ist, ist häufig ein Teil der Liste von Abenteurern. Das ist keine große Überraschung, denn es gibt viele gute Gründe, das Land so schnell wie möglich zu besuchen. 

Kunst jenseits des Vergleichs 

Italien ist überfüllt mit Kunst, da rund 40% des Kunstwerks auf der ganzen Welt zu finden sein sollen. In verschiedenen Museen, die über das ganze Land verteilt sind, konnten Sie tonnenweise Meisterwerke aus zahlreichen Kunstperioden sehen.…

... Weiterlesen